Einsätze 2019


9.November

Heute wurden wir nach Ottobeuren zur Einsatzunterstützung alarmiert. Die Feuerwehr Ottobeuren stellte vor Ort eine stark verrauchte Wohnung fest. Grund hierfür war angebranntes Essen. Die  Ottobeurer Kameraden belüftete die Wohnung und übergab den, zu dem Zeitpunkt schlafenden Bewohner dem Rettungsdienst. Ein eingreifen unsererseits war nicht Nötig.

 

Einsatzbericht Ottobeuren: https://www.feuerwehr-ottobeuren.de

Pressebericht: https://www.new-facts.eu



6.November

Um 12.35 Uhr wurden wir zu einer Brandmeldeanlage im Industriegebiet alarmiert. Vor Ort konnten wir jedoch keine Feststellung machen. Somit stellten wir den entsprechenden Melder zurück und rückten wieder ein.



30.Oktober

Um 12.23 Uhr wurden wir zu einer Brandmeldeanlage in der Kemptener Straße gerufen. Vor Ort konnten wir jedoch keine Feststellung machen. Somit stellten wir den entsprechenden Melder zurück und rückten wieder ein.



28.Oktober

Um 9.02 Uhr wurden wir zu der Brandmeldeanlage in der Festhalle Hawangen alarmiert. Da die Anlage fälschlicher weise bei Umbauarbeiten von Handwerkern ausgelöst wurde, stellten wir diese zurück und konnten anschließend wieder einrücken. 



9.September

Um ca. 17.50 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall an die Ortsausfahrt  in Richtung Moosbacher Kreisverkehr alarmiert. Hier kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW. Hierbei stürzte der Motorradfahrer und wurde teils schwer verletzt. Dieser wurde durch den Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Wir kümmerten uns um die Absicherung der Unfallstelle und leiteten den Verkehr um.

 

Pressebericht: https://www.new-facts.eu



20.August 

Um 11.21 wurden wir zu einer Brandmeldeanlage eines örtlichen Industriebetriebs gerufen. Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Täuschungsalarm handelte. Somit war der Einsatz schnell beendet.



30.Juli

Gegen 5.45 Uhr wurden wir zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Hawangen und Ungerhausen alarmiert. Beim eintreffen an der Einsatzstelle befanden sich die frontal aufeinander geprallten Pkw bereits im Vollbrand. Dank dem schnellen reagieren der Ersthelfer konnten alle drei Insassen rechtzeitig aus den Autos gerettet werden. Diese wurden vom Rettungsdienst schwerst verletzt in die umliegenden Kliniken gebracht.

Während des ganzen Einsatzes wurde die Kreisstraße gesperrt. Die Feuerwehr Ottobeuren unterstützte uns bei den Löscharbeiten.

 

Einsatzbericht Ottobeuren: https://www.feuerwehr-ottobeuren.de

Pressebericht: https://www.all-in.de

 



23.Juli

Heute Nacht wurden wir um kurz nach 2 Uhr von der Sirene geweckt. Grund hierfür war die Brandmeldeanlage eines Örtlichen Industriebetriebs. Wir kontrollierten den entsprechenden Melder konnten jedoch keinerlei Feststellungen machen. Somit rückten wir nach kurzer Zeit von der Einsatzstelle ab.  



14.Juli

Kurz vor 19 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad alarmiert. Hierbei übersah der Fahrer des PKW´ s den entgegenkommenden Motorradfahrer und erfasste diesen. Der Motorradfahrer wurde zur Ärztlichen Versorgung vom Rettungsdienst mitgenommen. Wir sicherten die Unfallstelle, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und halfen dem Abschleppunternehmen beim Räumen der Straße.



2.Juli 

Um 8.07 Uhr wurden wir mit der Feuerwehr Ottobeuren ins Klinikum Ottobeuren alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr Ottobeuren kontrollierte den entsprechenden Melder und konnte uns Entwarnung geben, da dieser durch Umbauarbeiten ausgelöst wurde. Somit war für uns kein Eingriff erforderlich.



4.Juni

Ca. um 18.15 Uhr wurde uns von der Integrierten Leitstelle mitgeteilt, dass an einem Pkw mit Motorschaden Kraftstoff austritt.

Beim eintreffen an der Einsatzstelle fanden wir zunächst einen verlassen Pkw ohne Fahrer vor. Da die Örtlichkeit darauf hinwies, dass es sich um ein Unfall handelte und das Auto vorne stark beschädigt war alarmierten wir die Polizei zur Einsatzstelle nach.

Wir nahmen ausgelaufene Betriebsmittel auf und reinigten den Radweg auf dem der Pkw stand.

Die Polizei übernahm weitere Ermittlungen bezüglich des Fahrers, der während des Einsatzes mit einem Elternteil zurück gekommen war.



2.April 

Um 23.55 Uhr wurden wir zu einem im Vollbrand stehenden Stadel zwischen Frechenrieden und Dennenberg gerufen. Noch auf der Anfahrt wurde uns von den Örtlich zuständigen Feuerwehren mitgeteilt das ein eingreifen nicht mehr erforderlich ist. Da der Stadel bereits in sich zusammengefallen war und keine weiteren Gefahren davon ausgingen ließ man ihn unter Aufsicht abbrennen. 

 

Einsatzbericht Ottobeuren: FFW Ottobeuren



27.Januar

Gegen 17.20 Uhr wurden wir zu THL klein alarmiert. Beim eintreffen an der Einsatzörtlichkeit stellten wir fest das aus einer Wohnung geringe mengen Wasser in die darunterliegende Wohnung gelaufen sind. Da keine Gefahr im Verzug war stellten wir die Hauptwasserleitung ab und übergaben den Einsatz der Polizei, da die Wohnungseigentümerin nicht zuhause war.



9.Januar

Um 13.37 Uhr wurden wir zu einer Brandmeldeanlage in der Kemptener Straße gerufen. Da die Anlage fälschlicher weise bei Umbauarbeiten von Elektrikern ausgelöst wurde, stellten wir diese zurück und konnten anschließend wieder einrücken.



6.Januar 

Gegen Mittag stürzte ein Baum auf die Ortsverbindungsstraße Hawangen - Ottobeuren. Grund hierfür war an diesem Tag die hohe Schneelast. Da während unseren Sägearbeiten ein weiterer Baum umstürzte und weitere schon Gefährlich schräg standen, sperrten wir die Straße. Anschließend wurden noch sechs weitere Bäume gefällt. Die Sperrung wurde aus Sicherheitsgründen erst am nächsten Tag aufgehoben.